Wir entwickeln mit Ihnen Ihre Strategie und erstellen Sie einen klaren und quantifizierten Umsetzungsplan

Die meisten lokalen Behörden haben den Klimanotstand ausgerufen und sind ein wichtiger Akteur auf dem Weg zu Netto-Null. Zunächst führen wir eine umfassende Bewertung der lokalen THG-Emissionen durch. Dann helfen wir Ihnen, einen klaren Strategieplan aufzustellen, wie Sie Ihre Ziele erreichen und sowohl Lebensqualität als auch lokale Attraktivität verbessern können.

 

Unsere Missionen

  • Sektorübergreifende Dekarbonisierungsstrategie und Strategieplan bis 2050 (Scope 1, 2, 3)

  • Entwicklung des regulatorischen Klimaplans

  • Aktionsplan

Fachgebiete

Unser integriertes Konzept berücksichtigt Wissen aus einer Vielzahl von Fachgebieten

  1. Carbone

    CO₂

    Bestimmung des einzuschlagenden Weges zu Netto-Null

  2. Energie

    Energie

    Optimierung Ihrer Systeme und ihrer Steuerung

  3. Valeur

    Wertentwicklung

    Verständnis des “grünen Werts” Ihrer Anlagen

  4. Climat

    Klimawandel

    Erstellung von Dekarbonisierungs- und Energieresilienzplänen

  5. Communautés

    Positive Effekte

    Ausarbeitung von Aktionsplänen für die Kreislaufwirtschaft

Anwendungsfall

Die Zielstellung: eine Kohlenstoff- und Klimadiagnose zur Erstellung eines Klimaplans
Der kunde: Zusammenschluss von 60 Gemeinden


  • Analyse

    Was wird benötigt?

    • Datensammlung, um eine Gebietsanalyse durchzuführen: Soziodemographie, Attraktivität, Energie, Verkehr, Umwelt, Lebensqualität, Gemeinschaft
  • Benchmarking

    Wo stehen wir? Erfüllen / übertreffen wir die Anforderungen?

    • Identifizierung regulatorischer Einschränkungen und der relevantesten Rahmenbedingungen für Compliance: Klimapläne, CO₂-Fußabdruck, lokale Aktionspläne
  • Auswertung

    Was sind unsere Optionen und wie funktionieren sie?

    • Entwickeln von GIS-Karten durch Kombinieren von Datenanalysen
    • Prioritätsachsen definieren für den Klimaplan:
      • Lokale CO-arme Erzeugung
      • Verbrauch: Reduzierung und Verbesserung
      • Verländerung auf CO-armer Anlagen bei Wärme und Mobilität
  • Entwicklung des Business Cases

    Wie werden wir das bezahlen?

    • Empfehlung vorrangiger Maßnahmen auf der Grundlage der Kapitalrendite und der Auswirkungen auf den Klimawandel